Logo Max Ernst Museum Brühl des LVR - zur StartseiteLogo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Max Ernst bei der Arbeit am Wandgemälde für die Corso-Bar
Banner zur Ausstellung
Aussenansicht des Max Ernst Museums
Kinderführung durch die Schausammlung im Wechsel
Ansicht der Schausammlung im Wechsel
Foyer des Max Ernst Museums
Ein Kind schaut sich in der Schausammlung im Wechsel Bilder von Max Ernst an
Aussenansicht des Fantasie Labors
Ein Besucher in der Schausammlung im Wechsel vor einer Plastik von Max Ernst
Plakat zur Veranstaltung

Internationales Besucherprogramm

MUSEUM 2.0

Formen von Virtual und Augmented Reality als interaktive Zugänge zur Kunst | Forms of Virtual and Augmented Reality as Interactive Ways to Engage with Art

Donnerstag, 18.1. bis Freitag, 19.1.2018

Lectures, Roundtable-Gespräche und Workshops mit Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Museum, Kunst, Vermittlung und Forschung

Das digitale Zeitalter hat in den vergangenen Jahren verstärkt Einzug in die internationale Museumslandschaft gehalten. Interaktive Apps und Formen von Virtual oder Augmented Reality ermöglichen einen neuen, zeitgemäßen Zugang zur Kunst und erweitern die klassischen musealen Präsentationsformen und Vermittlungsangebote. Doch wie wirken sich diese digitalen Formate aus? Welches Potenzial bergen sie für Besucherinnen und Besucher, aber auch für die Museen selbst?

Diesen Fragen geht die zweitägige Veranstaltung im Max Ernst Museum Brühl des LVR in Lectures, Roundtable-Gesprächen und Workshops mit Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Museum, Kunst, Vermittlung und Wissenschaft nach. Den Rahmen bieten die aktuelle Ausstellung "MIRÓ – Welt der Monster" und die dafür in Zusammenarbeit mit dem Cologne Game Lab, Institute for Game Development & Research der TH Köln entwickelte Augmented Reality-App "Miró 2.0".

ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe | Städel Museum Frankfurt am Main | Ludwig-Maximilians-Universität München | Hochschule Düsseldorf

Vorträge und Workshops in englischer Sprache.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier. (PDF, 892 KB)

Ort: Max Ernst Museum Brühl des LVR, Dorothea Tanning Saal

Eintritt für beide Tage: 15 € | ermäßigt 10 € (inkl. Museumseintritt)
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 5 €

Anmeldung erforderlich über

kulturinfo rheinland
Tel.: +49 (0) 22 34 / 99 21 - 555
Fax: +49 (0) 22 34 / 99 21 - 300
E-Mail:

Die Veranstaltung wird gefördert vom Internationalen Besucherprogramm des NRW KULTURsekretariats.

CONFERENCE SCHEDULE

Thursday 18 January 2018

09.30 Registration

10.00 Dr. Achim Sommer (Max Ernst Museum Brühl des LVR): Welcome

10.15 Patrick Blümel (Max Ernst Museum Brühl des LVR): Introduction

PANEL I: 11.00 – 12.30
Virtual and Augmented Reality – challenges and opportunities

11.00 Prof. Dr. Christian Geiger (Hochschule Düsseldorf):
Mixed Reality – Crossing the Borders between Art and Technology

11.30 Katharina Tillmanns (Cologne Game Lab):
Art & Artifacts: Location-based Learning with Augmented Reality

12.00 Discussion

12.30 Lunchbreak

14.00 Visit of the exhibition "MIRÓ – Welt der Monster"

PANEL II: 16.00 – 17.30
Digitisation and the Transformation of Art

16.00 Prof. Dr. Hubertus Kohle (LMU München):
Transcending social isolation: The digital and community building in the museum

16.30 Johanna Reich (Artist, Cologne):
CONNECT – DISCONNECT: The DNA of a Museum – the juggling act between silence and participation

17.00 Discussion

Friday 19 January 2018

PANEL III: 10.00 – 12.00
Augmented/Virtual Reality and the Museum – Case Studies

10.00 Lutz Westermann (.hapto GmbH | Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz):
The Thin Skin of Earth – Our Soils – VR

10.30 Freya Schlingmann (Städel Museum Frankfurt a. M.):
Time Machine – Collection Research brought to life by VR

11.00 Regina Hock (ZKM Karlsruhe)
Expanding visitors’ experience – the app ecosystem “experience_zkm”

11.30 Discussion

12.00 Lunchbreak

13.30 Presentation of Projects

14.15 Roundtable | Concluding remarks and discussion


Besucherservice

Öffnungszeiten:

Di - So / Fei 11-18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise:

Während "Ruth Marten": 8,50 € / 5 €
Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
Leistungsberechtigte des LVR: Eintritt frei

Adresse:

Comesstraße 42 / Max-Ernst-Allee 1
50321 Brühl (Rheinland)
Tel.: +49 (0)2232 / 5793 - 0

mehr

Termine

14.10.2018, 14.00 Uhr
Dream-Beam

Fotoaktion zu Ruth Marten

mehr

27.10.2018, 15.00 Uhr
Halloween-Grusel-Special

Für Kinder ab 8 Jahren

mehr

7.11.2018, 17.00 Uhr
Einführung "Ruth Marten"

Lehrerfortbildung

mehr

Veranstaltungsprogramm

Das neue Programmheft ist da!

Eine Übersicht über unsere Führungen und Workshops sowie weitere Veranstaltungen für die Monate Oktober bis Dezember 2018 finden Sie jetzt in unserem aktuellen Programm.

verschiedene Tonfiguren mehr