Logo Max Ernst Museum Brühl des LVR - zur StartseiteLogo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Banner zur Ausstellung Miró - Welt der Monster
Max Ernst bei der Arbeit am Wandgemälde für die Corso-Bar
Aussenansicht des Max Ernst Museums
Kinderführung durch die Schausammlung im Wechsel
Ansicht der Schausammlung im Wechsel
Foyer des Max Ernst Museums
Ein Kind schaut sich in der Schausammlung im Wechsel Bilder von Max Ernst an
Aussenansicht des Fantasie Labors
Ein Besucher in der Schausammlung im Wechsel vor einer Plastik von Max Ernst
Max Ernst bei der Arbeit

Max Ernst

Der Maler, Bildhauer, Zeichner und Dichter Max Ernst ist einer der wichtigsten Vertreter des Dadaismus und Surrealismus. Früh bricht er mit den konventionellen künstlerischen Techniken und wendet sich konsequent der Anwendung indirekter Arbeitsmethoden zu: Übermalungen, Collage, Frottage (Durchreibeverfahren), Grattage (Abkratzverfahren) oder das Abklatschverfahren dienen der systematischen Befragung der Bereiche "Jenseits der Malerei" (Max Ernst). Unter der Ausschöpfung halluzinatorischer Fähigkeiten interpretiert der Künstler Gegenstände und Strukturen aus seiner Umwelt neu, um so seine visionäre Wahrnehmung der Welt zu fixieren. Die Verfremdung des Alltäglichen sowie die irritierende Inszenierung des Unerklärlichen und des Traumhaften werden dabei immer wieder durch Ironie und Humor gebrochen.


Weitere Themen in diesem Bereich

Das Geburtshaus von Max Ernst

Geburtshaus

Das Geburtshaus von Max Ernst befindet sich im Herzen von Brühl in der Schloßstraße.

mehr

Eine Frottage von Max Ernst

Techniken

Max Ernst hat viele Techniken verwendet, wie z.B. die Frottage, Grattage und Decalcomanie.

mehr

Der junge Max Ernst an der Staffelei.

Biografie

Hier finden Sie die wichtigsten Stationen des bewegten Lebens von Max Ernst.

mehr

Das Logo des Max Ernst Stipendiums

Max Ernst Stipendium

Seit 1971 wird das Max Ernst Stipendium an junge Künstler- innen und Künstler verliehen.

mehr

Das Logo der Max Ernst Gesellschaft

Max Ernst Gesellschaft

Viele Augen sehen mehr als nur zwei! Werden Sie Mitglied der Max Ernst Gesellschaft!

mehr

Besucherservice

Öffnungszeiten während "Miró":

Di - Sa / Fei 11-18 Uhr, So 10-18 Uhr
Mo geschlossen sowie 24.12. und 31.12.17

Eintrittspreise:

Erwachsene: 7 € / 4 €
Während "Miró": 10,50 € / 6,50 €
Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Adresse:

Comesstraße 42 / Max-Ernst-Allee 1
50321 Brühl (Rheinland)
Tel.: +49 (0)2232 / 5793 - 0

mehr

Termine

15.12.2017, 17 Uhr
Kunstaktiv: Geschenke in letzter Minute

Workshop für Erwachsene

mehr

17.1.2018, 17 Uhr
Abitur 2019 - Max Ernst

Lehrerfortbildung

mehr

21.1.2018, 20 Uhr
Strawinsky - Geschichte vom Soldaten

Konzert

mehr

Veranstaltungsprogramm

Das neue Programmheft ist da!

Eine Übersicht über unsere Führungen und Workshops sowie weitere Veranstaltungen für die Monate Oktober bis Dezember 2017 finden Sie jetzt in unserem aktuellen Programm.

verschiedene Tonfiguren mehr